Für nachfolgende europaweit gefährdete Smaragd-Arten wurde detaillierte Förder- oder Begleitmassnahmen geplant und zum grössten Teil umgesetzt. Leider konnten der Dunkle Moorbläuling und der Wasser-Hahnenfuss im Smaragd-Gebiet Oberaargau bereits nicht mehr vorgefunden werden.

Übersichtskarte der Fördermassnahmen.
Übersichtskarte Stand November 2014 (.pdf, 381 KB)

 

Infotafeln

Im Smaragdgebiet Oberaargau informieren sieben verschiedene Informationstafeln vielerorts über die Smaragd-Umsetzungsmassnahmen (.pdf):

Biber

Feldlerche

Gartenrotschwanz

Gelbbauchunke

Helm-Azurjungfer

Pflanzen

Turmfalke und
Schleiereule

 

Zum Seitenanfang